So promotest du deine Musik auf Facebook

Readingtime: About 5 minutes
Facebook Promotion, also Werbeanzeigen auf Facebook, sind exzellente Tools, um deine Musik auf Social Media zu verbreiten. Durch das Schalten von Werbung bzw. Ads kannst du deine Veröffentlichung einem größeren Publikum präsentieren. Außerdem kannst du deine Fanbase durch wenige Klicks mit einem geringen Budget erweitern. Wenn du wissen möchtest, wie du deine Musik bestmöglich mit Facebook Ads promoten kannst, nimm dir fünf Minuten Zeit und lies dir folgenden Beitrag durch.

Inhaltsübersicht

Bleibe auf dem Laufenden!
Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte exclusive Angebote!

Vorab: Brainstorming

Als Erstes solltest du dir überlegen, welches Ziel deine Facebook Promotion Kampagne verfolgen soll. Willst du beispielsweise neue Fans gewinnen, eine neue Merch-Kollektion bewerben oder deine neue Single promoten? Sobald du weißt, wohin du möchtest, solltest du dir Gedanken darüber machen, wie genau du dort hinkommst. Zur Unterstützung deines Facebook Managements haben wir einige hilfreiche W-Fragen ausformuliert.

Was willst du mit deiner Facebook Promotion Kampagne erreichen?

  • Follower erhöhen, mehr Engagement für deine Tour, deine neue Single oder neues Merchandise werben?
  • Wen willst du damit erreichen?
  • Welche demografischen Faktoren spielen bei deiner Musik eine Rolle? Stichwort: Alter, Geschlecht, Vorlieben, bereits gelikete Seiten von ähnlichen Musikern. So findest du deine Zielgruppe.
  • Wie erreichst du dein Ziel?
  • Hier solltest du dich fragen, welche Art der Anzeige du wählst. Soll es ein Bild oder ein Banner sein? 
  • Sollen Call to Action Aufrufe implementiert sein? Oder möchtest du auf Video-Anzeigen zurückgreifen?

Wie lange brauchst du, um dein Ziel zu erreichen?

Sobald du alle vorherigen Fragen klären konntest, solltest du dir Gedanken darüber machen, wie lange du deine Werbeanzeigen schaltest. Geht es um die Promotion eines Albums, wirst du wahrscheinlich mehr Zeit benötigen. Wenn du dein Profil zum Release einer neuen Single pushen möchtest, wirst du wahrscheinlich weniger Ressourcen aufwenden müssen.

Facebook Promotion

Deine erste Facebook Werbeanzeige schalten

Der Werbeanzeigen Manager von Facebook arbeitet unauffällig im Hintergrund. Vielleicht es dir schon mal aufgefallen, dass dir vorgeschlagen wird, Beiträge zu bewerben. Genau dieser Vorgang des Boostens eines Posts wäre ein leichter erster Schritt in die Welt der Facebook Ads. Hier kannst du einen Beitrag gegen Bezahlung bewerben. Auf die genauen Parameter gehen wir später ein.

Facebook Ads Guideline

Zunächst solltest du dir Metapixel installieren, um deine Erfolge und Ergebnisse zu tracken. Durch die Installation hat Facebook außerdem die Möglichkeit, deine Kampagne zu optimieren und anzupassen. Dir sollte allerdings bewusst sein, dass die Tracking-Daten seit einem Update auf iOS 14 deutlich ungenauer geworden sind.

Deine erste eigene Werbekampagne

Der Werbeanzeigenmanager von Facebook bzw. Meta bietet dir eine Fülle an Möglichkeiten, um deine Musik genauer und somit effizienter zu promoten. Auch als Anfänger solltest du dich dabei gut zurechtfinden können. Als Erstes gehst du zum Werbeanzeigenmanager und klickst auf „Erstellen“. Im Anschluss daran wählst du dein Kampagnenziel aus. Hierbei hast du die Auswahl zwischen 11 Zielen in drei Kategorien.

Die Facebook Ad Kategorien

Die drei Ad Kategorien bei der Facebook Musik Promotion bestehen aus „Bekanntheit“, „Abwägung“ und „Conversion“. Worum es sich bei den Schlagwörtern genau handelt, erklären wir dir jetzt.

  1. Bei der Rubrik „Bekanntheit“, wird dein Produkt den Nutzern einfach nur ausgespielt. Es findet keine Interaktion oder Sonstiges statt. Diese Form der Promotion ist auch gleichzeitig die günstigste Variante.
  2. Wenn du möchtest, dass deine Seite geliked wird, Nutzer auf dein Video klicken oder deinen Newsletter abonnieren, dann sollte die Rubrik „Abwägung“ das Richtige für dich sein.
  3. Bei der „Conversion“ wird versucht, die meisten Interaktionen hervorzurufen. Solltest du beispielsweise viele Kommentare oder Käufe erzeugen wollen, wäre diese Option die Beste für dein Ziel. Auch wenn du eine neue Single herausbringst, macht es durchaus Sinn diese Art der Promotion zu wählen. Du könntest beispielsweise eine Landingpage einrichten, auf der die Nutzer anschließend landen, um deine Musik auf den Streaming-Plattformen ihrer Wahl zu hören.
Facebook Promotion

Die Parameter deiner Facebook Ads Promotion Kampagne

Als Nächstes gibst du den Namen und die sonstigen Details deiner Kampagne ein. Sobald du die Details eingegeben hast, wählst du die Buchungsart aus. Im Anschluss daran erhältst du einige Tipps von Facebook, um deine Kampagne zu optimieren. Du kannst beispielsweise das Kampagnenziel verändern oder weitere Parameter mit den Ratschlägen des Algorithmus optimieren. Im nächsten Schritt hast du die Möglichkeit, eine weitere sehr ähnliche Anzeige hochzuladen, um einen A/B-Test einzurichten. Hierbei kannst du am Ende einsehen, welche Anzeige eine bessere Performance hatte und nur noch die bessere schalten.

Die Buchung der Facebook Ads

Im Anschluss daran legst du dein Budget und die Art der Zahlungen fest. Hierbei hast du die Optionen, ein Tagesbudget oder ein Laufzeitbudget auszuwählen. Bei dem Tagesbudget entscheidest du, wie viel Facebook in 24 Stunden für deine Anzeigen ausgibt. An einem Tag werden es höhere Beträge sein, an dem anderen niedrigere. So, dass du am Ende auf das ausgewählte Tagesbudget kommst. Beim Laufzeitbudget bestimmst du eine Gesamtsumme und Facebook entscheidet selbstständig, wie viel davon verwendet wird.

Nachdem du die Art der Budgetierung ausgewählt hast, entscheidest du dich für eine Gebotsstrategie. Du hast die Wahl zwischen niedrigste Kosten, Kostenlimit und Maximalgebot. Für Einsteiger empfehlen sich oftmals die erste oder die zweite Option.

Optimierung und Auslieferung deiner Facebook Werbung

Unter der Rubrik „Optimierung & Auslieferung“ hast du die Möglichkeit, einen Call-to-Action-Aufruf zu erstellen. Im Anschluss daran wählst du einen Zeitraum aus und entscheidest dich für eine Zielgruppe. Nachdem du die Art der Anzeige ausgewählt hast, geht es schon zum Upload deines Contents. Im vorletzten Schritt erhältst du deine Vorschau deiner Anzeige und kannst diese mit dem Button „Veröffentlichen“ publizieren.

Starte jetzt deine erste Facebook Promotion!

Wir hoffen, dass wir dir mit unserer Facebook Promotion Guideline einen kleinen Einblick in die Welt des Facebook Marketings geben konnten. In unseren nächsten Beiträgen erfährst du mehr zu Ad Formaten auf anderen Social Media Kanälen, damit bist du dann bestens gewappnet für ausgiebige Cross Promotion! Solltest du Fragen oder Anmerkungen haben, melde dich gerne und jederzeit bei uns. Weitere nützliche Information findest du in unserem Blog und auch unserer FAQ Sektion.

Bis zum nächsten Mal,

dein BEFORE EIGHT Team. 

Neue Beiträge
Dynamic Product Ads schalten
Was sind Dynamic Product Ads?

Herzlich willkommen zu unserem nächsten Blogeintrag. Heute beschäftigen wir uns ausgiebig mit dynamischen Produktanzeigen und wie du diese erfolgreich für die Promotion deiner Musik nutzen kannst.

Weiterlesen »
Social Media Anzeigen
Wie funktionieren Social Media Anzeigen?

In Zeiten der Digitalisierung spielen Social Media Anzeigen neben dem Influencer Marketing eine immer größer werdende Rolle. Rund die Hälfte der Weltbevölkerung ist auf mindestens einer Social Media Plattform vertreten und die Bildschirmzeit steigt seit der Corona-Pandemie immer weiter an. Wie du diese Fülle an Möglichkeiten als Musiker nutzen kannst, erklären wir dir in folgendem Blogbeitrag.

Weiterlesen »
Social Media Music Promotion
Die besten Plattformen für Social Media Musik Promotion

ätte man dich 2006 nach der besten Plattform für Social Media Promotion gefragt, wäre deine Antwort definitiv Myspace gewesen. Durch Zeiten der Digitalisierung hat sich jedoch einiges verändert und andere Plattformen sind zu nützlichen Promotion Tools geworden. Aber welche Social Media Kanäle sind die Wichtigsten? Und welche Social Media Plattform ist am besten für welche Zielgruppe? Genau das erklären wir dir genau jetzt mit einer kurzen Übersicht der Social Media Kanäle und ihrer Vor- und Nachteile.

Weiterlesen »

Kontakt

Sende uns deine Musik zu, wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.

Spotify Promotion - Project 98 & Micheal Shynes - Desire