So promotest du deine Musik auf Snapchat

Readingtime: About 8 minutes
Heute beschäftigen wir uns ausgiebig mit einer App, die sehr großes Potenzial für deine Musikpromotion in sich birgt. Es handelt sich hierbei um Snapchat. Wenn du bei der Musik Promotion immer den aktuellen Trends folgen möchtest und offen dafür bist, die Beziehung zu deinen Fans auf ein neues Level zu bringen, dann bist du hier genau richtig!

Inhaltsübersicht

Bleibe auf dem Laufenden!
Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte exclusive Angebote!

So Promotest du deine Musik auf Snapchat

Der kostenlose Instant Messenger, der 2011 gelauncht wurde, hat mittlerweile eine Mitgliederzahl von täglich ca. 332 Millionen aktiven Nutzern. Die Plattform richtet sich in erster Linie an ein eher jüngeres Publikum. Du als Newcomer kannst genau von diesen Parametern profitieren und diese für deine Snapchat Promotion nutzen. Wie du deine Songs und Alben auf Snapchat promoten kannst, erklären wir dir genau jetzt.

Wie funktioniert Snapchat Promotion überhaupt?

Bevor du dich damit beschäftigst, deine Inhalte auf Snapchat zu vermarkten, solltest du zunächst wissen, wie die App überhaupt funktioniert. Anders als bei Facebook und bei Instagram beschränkt sich Snapchat nämlich auf einen Instantmessaging-Dienst. Du hast also kein Profil, auf dem alle deine Inhalte sichtbar eingeblendet sind. Vielmehr hast du einen Kanal bzw. einen Feed auf den die Nutzer zurückgreifen können.

Snapchat Promotion als Musiker nutzen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Snapchat als Musiker zu nutzen. Einer der größten Vorteile ist, dass du dich mit deiner Community connecten und die Beziehung zu deinen Fans ausbauen kannst. Auf Snapchat ist es ein leichtes, deine Zuhörer wissen zu lassen, dass beispielsweise bald ein neues Release ansteht. Sobald du die Snapchat App auf deinem Smartphone installiert und den Snapchat Login abgeschlossen hast, werden dir all deine Kontakte angezeigt, die bereits einen Account haben.

Dies ist ein guter Anfangspunkt, um mit deiner Promotion zu starten. Allerdings solltest du deine Fans darüber informieren, dass du Snapchat hast. Dafür eignen sich am besten die Social Media Profile auf deinen anderen Plattformen wie Facebook, Instagram, TikTok, YouTube oder Twitter. Wenn du mehr Infos über diese Social Media Promotion Channels suchst, findest du diese in unserem Social Media Blog. Wie du auf Snapchat am besten die Beziehung zu deiner Community stärkst, erklären wir hier und jetzt.

Snapchat App Promotion

Wege, um mit deiner Fanbase zu interagieren

Lass die Leute wissen, was du tust. Ähnlich wie bei dem Story-Format von Instagram hast du mit einem kurzen Snap, die Möglichkeit, deine Fans auf dem Laufenden zu halten; egal ob du gerade im Studio bist, einen großen Auftritt hast oder einfach nur eine Pizza bei Dominos isst.

Bewirb deine Produkte aktiv. Teile hierfür Links, bei denen die Fans auf deine Streaming-Profile gelangen oder informiere sie über deine neue Tour. Es wird deine Fans nicht stören, wenn du Snapchat ab und an für Eigenwerbung nutzt.

Steigere das Engagement, indem du deine Community dazu aufforderst, aktiver zu sein. Beispielsweise könntest du deine Fans dazu animieren, deine neue CD zu posten und dies sogar mit einem Gewinnspiel verbinden.

So schaltet man Snapchat Ads

Wir haben dir bereits einige allgemeine Tipps aufgelistet, die dir helfen werden, Snapchat zu verstehen und deine Snapchat Promotion zu optimieren. Im Folgenden gehen wir ganz detailliert darauf ein, wie du Snapchat Ads schaltest und nutzt. Mit dieser Snapchat Ads Schritt-für-Schritt Anleitung schaltest du ganz easy deine erste eigene Snapchat Ad.

Schritt 1: Kapagnen Ziel festlegen

Um eine Anzeige auf Snapchat zu schalten, musst du den Snapchat Ad Manager besuchen. Hier hast du gleich auf der ersten Seite die Möglichkeit, deine Kampagnenziele auszuwählen. In drei Rubriken kannst du insgesamt zwischen 12 Kategorien wählen. Beispiele hierfür sind Begriffe wie „Wahrnehmung“, „Engagement“, „Videoviews“ oder „App-Installationen“.

Schritt 2: Kampagnen Namen wählen

Nachdem du deine Ziele ausgewählt hast, gibst du den Kampagnennamen ein. Dieser sollte treffend sein, damit du den Überblick behältst, wenn du mehrere Kampagnen gestartet hast.

Schritt 3: Laufzeit der Kampagne festlegen

Im Anschluss daran wählst du die Laufzeit aus, in der deine Anzeigen ausgespielt werden. Dabei kannst du spezifische Events berücksichtigen, genauso wie dein Budget, Release Daten deiner Singles und Alben oder auch wann deine Zielgruppe am aktivsten ist. Was eine Zielgruppe ist? Das erfährst du jetzt.

Schritt 4: Zielgruppe deiner Kampagne bestimmen

Hast du dies erledigt, bestimmst du, in welchen Ländern deine Ads geschaltet werden und wie viel Budget dafür zur Verfügung steht. An dieser Stelle bestimmst du deine Zielgruppe. Du kannst dabei zwischen dem Alter, dem Geschlecht, der Sprache und den Endgeräten, auf denen deine Anzeige ausgespielt werden soll, entscheiden. Genauso kannst du darüber entscheiden, ob die Geräte mit dem W-Lan verbunden sein sollen oder ob mobile Daten verwendet werden.

Schritt 5: Snapchat Anzeigenformate wählen

In einem der letzten Schritte wählst du das Format deiner Anzeige aus. Hierbei kannst du zwischen einem „simplen Bild oder Video“, einem „Story-Ad“, einem „Collection Ad“, einem „Commercial“, einem „AR Lens“ und einem „Filter“ auswählen.

Schritt 6: Deine Daten angeben

Im Anschluss daran gibst du alle notwendigen Daten wie Profilseiten und Links an. Darunter fallen dein Name, deine Social Media Accounts und vieles mehr. Dir wird aber ganz genau angegeben, welche Daten du angeben musst.

Schritt 7: Dein Snapchat Content

Sobald du das erledigt hast, kannst du deine Inhalte hochladen oder sogar auf Snapchat erstellen. Bei der Erstellung deines Snapchat Contents solltest du immer die Funktionsweise und Zielgruppe bei Snapchat berücksichtigen. Wie man erfolgreichen Social Media Content kreiert, haben wir dir in einem eigenen Blog Beitrag zusammengefasst.

Schritt 8: Kampagnen Vorschau und Veröffentlichung

Im letzten Schritt erhältst du eine Vorschau deines Ads. Sollte alles korrekt angelegt sein, kannst du deine Anzeige veröffentlichen. Und damit wären die Anfänge deiner Snapchat Promotion gesetzt und deinem Social Media Musik Marketing kann nichts mehr im Wege stehen.

Zu kompliziert? Buche eine Social Media Agentur

Wenn du dir die Arbeit und den ganzen Aufwand sparen möchtest, kannst du ein wenig in die Tasche greifen und eine Promotion Agentur für eine Kooperation engagieren. Hierbei werden dir, wenn du möchtest, sämtliche Aufgaben abgenommen.

Du profitierst in erster Linie von der Erfahrung einer Social Media Agentur. Negativauswirkungen wie Streuverluste und Ads, die nicht funktionieren, werden durch eine Zusammenarbeit minimiert. Außerdem werden die Anzeigen auch inhaltlich bestmöglich von einer Agentur optimiert.

BEFORE EIGHT - Deine individuelle Musik Promotion

Bei BEFORE EIGHT bieten wir Social Media Ads für alle gängigen Plattformen an. Dabei begleiten wir dich, wenn du möchtest, vom ersten bis zum letzten Schritt deiner Kampagne und im Anschluss erhältst du ein Reporting, das dir einen transparenten Einblick über die Ergebnisse und Erfolge liefert. Wenn du mehr Informationen zu unseren Leistungen suchst, wirf doch einen Blick in unser FAQ. Solltest du weitere Fragen haben oder eine Kampagne buchen wollen, kontaktiere uns gerne und jederzeit! Auch für sonstige Anmerkungen, Feedback und Kritik sind wir immer offen. 

Wir bedanken uns für deine Zeit und hoffen dich beim nächsten Mal wieder begrüßen. 

Dein BEFORE EIGHT Team.

Neue Beiträge
Dynamic Product Ads schalten
Was sind Dynamic Product Ads?

Herzlich willkommen zu unserem nächsten Blogeintrag. Heute beschäftigen wir uns ausgiebig mit dynamischen Produktanzeigen und wie du diese erfolgreich für die Promotion deiner Musik nutzen kannst.

Weiterlesen »
Social Media Anzeigen
Wie funktionieren Social Media Anzeigen?

In Zeiten der Digitalisierung spielen Social Media Anzeigen neben dem Influencer Marketing eine immer größer werdende Rolle. Rund die Hälfte der Weltbevölkerung ist auf mindestens einer Social Media Plattform vertreten und die Bildschirmzeit steigt seit der Corona-Pandemie immer weiter an. Wie du diese Fülle an Möglichkeiten als Musiker nutzen kannst, erklären wir dir in folgendem Blogbeitrag.

Weiterlesen »
Social Media Music Promotion
Die besten Plattformen für Social Media Musik Promotion

ätte man dich 2006 nach der besten Plattform für Social Media Promotion gefragt, wäre deine Antwort definitiv Myspace gewesen. Durch Zeiten der Digitalisierung hat sich jedoch einiges verändert und andere Plattformen sind zu nützlichen Promotion Tools geworden. Aber welche Social Media Kanäle sind die Wichtigsten? Und welche Social Media Plattform ist am besten für welche Zielgruppe? Genau das erklären wir dir genau jetzt mit einer kurzen Übersicht der Social Media Kanäle und ihrer Vor- und Nachteile.

Weiterlesen »

Kontakt

Sende uns deine Musik zu, wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.

Spotify Promotion - Project 98 & Micheal Shynes - Desire