YouTube Werbung für Musikvideos

Readingtime: About 5 minutes
Immer wieder erreichen uns Fragen zu YouTube Promotion und viele MusikerInnen fragen, warum man Werbung auf Youtube Schalten sollte. In diesem Blog wollen wir diese Fragen beantworten und uns mit den Vorteilen von YouTube Werbung befassen. Wir erklären dir nicht nur, welche Arten der Werbung es gibt und wie du diese im Genauen platzierst, sondern auch welche YouTube Ads Preise dich erwarten.

Inhaltsübersicht

Bleibe auf dem Laufenden!
Melde dich für unseren Newsletter an und erhalte exclusive Angebote!

YouTube Werbung als Ergänzung deines Marketing Portfolios?

Es ist Zeit für YouTube Werbung! Bestimmt besitzt du bereits eine beeindruckende Website und hast professionell gepflegte und eingerichtete Social Media Kanäle auf YouTube, Instagram, TikTok, Twitter und Facebook etc. Darüber hinaus hast du an deiner Suchmaschinenoptimierung (SEO) gearbeitet und Werbung auf Instagram geschaltet. Wenn nicht, kannst du in unseren anderen Blogbeiträgen dein Wissen dazu auffrischen!

Solltest du Werbung auf YouTube schalten?

Diese Frage lässt sich ganz klar mit einem „ja“ beantworten. Allein ein Blick auf die Zielgruppe in Bezug auf das Alter ist vielversprechend. Die meisten Nutzer von YouTube sind zwischen 18-24 Jahre alt. Solltest du also keine klassische Musik machen, sollte die Zielgruppe durchaus zu dir und deiner Musik passen. Des Weiteren sorgen Videoinhalte für ein höheres Engagement und die Zuschauer erinnern sich leichter an deine Inhalte und an dich als Person. Das Format „Video“ ist um ein Vielfaches einladender für den Zuschauer als statische Werbung wie beispielsweise bei Bannern oder ähnliche Anzeigeformen.

Werbung auf YouTube

Welche Arten von YouTube Ads gibt es?

Als Erstes hast du die Möglichkeit, überspringbare In-Stream Anzeigen auf YouTube zu schalten. Hierbei werden deine Anzeigen vor oder während eines Videos an den Konsumenten ausgespielt. Der Zuschauer hat die Möglichkeit, dein Video nach 5 Sekunden wegzuklicken. Von hohem Interesse ist hierbei für dich, dass du nur für erfolgreich ausgespielte Anzeigen bezahlst. 

Des Weiteren hast du die Möglichkeit, nicht überspringbare Werbeanzeigen zu schalten. Hierbei unterscheidet sich lediglich die Art der Verrechnung, denn du zahlst pro Aufruf, da die Clips nicht übersprungen werden können. 

Die Bumper Ads sind insgesamt 6 Sekunden lang und werden vor einem Video ausgespielt. 

Bei den Discovery Anzeigen werden deine Inhalte dem Zuschauer beispielsweise auf der Startseite von YouTube vorgeschlagen. 

Non-Video-Ads sind grafische Banner, die auf der YouTube Oberfläche angezeigt werden. Auch hier zahlst du nur dafür, dass dein Banner angeklickt wurde. 

Die Overlay Ads sorgen dafür, dass du deine Werbebotschaft nicht zu aufdringlich vermittelst. Diese bestehen meistens aus einem kleinen Rechteck in der unteren Bildschirmmitte, dass du als Zuschauer problemlos weg klicken kannst.

Was kostet mich Werbung auf YouTube?

Genauso vielfältig wie die verschiedenen Werbeformate sind auch die Preisspannen deiner YouTube Werbekampagne. Der Preis hängt stark vom gewählten Format ab, denn diese bringen verschiedene Berechnungsmethoden mit sich, wie wir oben schon einmal kurz angesprochen haben.

Die Cost Per Mille (CPM) Abrechnung, die vor allem bei Bumper Ads vorkommt, basiert auf Basis der erreichten Impressionen und der Betrag wird jeweils erst nach 1.000 Sichtungen berechnet. Bei der Cost Per Click (CPC) Abrechnung fällt der Betrag immer dann an, wenn ein Nutzer auf das Thumbnail der In-Feed Discovery oder auch Overlay Anzeige geklickt hat. Bei der Cost Per View (CPV) Methode fallen hingegen nur Kosten an, wenn deine In-Stream-Video-Anzeige für mindestens 30 Sekunden angeschaut wird. Im Allgemeinen liegen die Preise für CPV zwischen 1 Cent und 30 Cent. Für den Beginn deiner YouTube Werbung solltest du dir vielleicht erstmal ein Tagesbudget von etwa 10 Euro setzen und vorerst deine Performance im Auge behalten, bevor du nach und nach mehr in deine Youtube Werbung investierst.

Wie du siehst, variieren die potenziellen Kosten in Abhängigkeit zu:

  • gewähltem Werbe Format
  • Gebotseinstellungen
  • Kampagnen Goal
Werbung auf YouTube

Wie kann man Werbung auf YouTube schalten?

Dies verraten wir dir genau jetzt in der nachfolgen Liste von Schritten und Tipps für erfolgreiche YouTube Ads. Als erstes solltest du einen YouTube Kanal einrichten. Im nächsten Schritt gehst du rüber zu Google Ads und gibst die URL des Videos an, das du bewerben möchtest. Im Detail funktioniert das Ganze wie folgt:

1. Du verknüpfst deinen YouTube Kanal mit Google Ads.

2. Lade das Video, das beworben werden soll öffentlich auf deinem Kanal hoch.

3. Du wählst „Video“ bei Google Ads für eine neue Kampagne.

4. Bestimme das Kampagnenziel. Hierbei hast du die Wahl zwischen: „Umsätze, Leads, Website Traffic, Produkt- und Markenkaufbereitschaft und Markenbekanntheit und Reichweite“.

5. Du suchst dir ein Anzeigenformat aus den bestehenden aus: „nicht überspringbare Werbeanzeige, Bumper Ad, Discovery Anzeige, Non-Video-Ad oder Overlay Ad“.

6. Bestimme dein Budget und suchst dir eine Zielgruppe aus.

7. Du fügst die URL deines Videos ein.

Tipps und Tricks

1. Beziehe deine Zuschauer mit ein, damit sie dranbleiben und sich für deine Anzeige interessieren.

2. Versuch es mit Humor. Videos, die originell und witzig gestaltet wurden, haben in der Vergangenheit nicht nur für große Lacher, sondern auch für hohe Engagement Raten bei den Zuschauern gesorgt.

3. Versuche, die Zuschauer durch Emotionalität und eine packende Geschichte für dich zu gewinnen.

Fazit: Ist YouTube Werbung wirkungsvoll?

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass YouTube Werbung sehr gute Möglichkeiten bietet, um deine Musik bekannter zu machen und deine eigene Popularität als Musiker bzw. Künstler zu steigern. Videoinhalte erfordern zwar mehr Arbeit, aber wenn du beispielweise deine Musikvideos bewirbst, kannst du gleich einen doppelten Nutzen aus ihnen ziehen, indem du das bereits produzierte Material leicht modifizierst und verwendest. Letztlich empfehlen wir dir auf jeden Fall, Werbeanzeigen auf YouTube zu schalten. 

Solltest du Unterstützung bei der Promotion deiner Videos benötigen oder Fragen zur Erstellung einer Kampagne haben, kontaktiere uns gerne und jederzeit. Wir haben immer ein oder zwei offene Ohren für dich. Wir hoffen, dass wir dir einen kleinen Einblick geben konnten, wie du deine persönliche Werbeanzeige auf YouTube schalten kannst und wünschen dir viel Erfolg bei der Promotion deiner Musik. 

Bis zum nächsten Mal, 

dein BEFORE EIGHT Team. 

Neue Beiträge
YouTube Promotion Agentur buchen
Sollte ich eine YouTube-Promotion-Agentur beauftragen?

Du bist ein Newcomer und stehst kurz vor der Veröffentlichung deiner ersten Songs? Du hast viel Kreativität, Zeit und Geld in deine Produktion, dein Mastering und dein visuelles Erscheinungsbild in Form von Musikvideos und Covern investiert, aber du weißt nicht wirklich, wie du deine Inhalte auf YouTube promoten sollst? Im Folgenden wägen wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Vermarktungsmöglichkeiten auf YouTube ab. Wir stellen sowohl kostenlose Youtube-Promotion-Möglichkeiten als auch professionelle Youtube-Promotion-Services vor.

Weiterlesen »
Mehr YouTube Klicks
Wie können meine YouTube Videos mehr Klicks bekommen?

Wenn du das hier liest, bist du wahrscheinlich auf der Suche nach Antworten auf die Frage, wie deine Videos auf YouTube mehr Klicks bekommen können, um vom Algorithmus erkannt zu werden und zu trenden. Im Folgenden erklären wir dir, wie du deinen Account und deinen Content optimieren kannst, um deine Aufrufe zu erhöhen und deine Reichweite zu steigern.

Weiterlesen »
Erfolg auf YouTube
Erfolg auf YouTube-Eine Einführung

Immer wieder mehr Klicks bei YouTube zu generieren und somit auch seine Abonnenten zu erhöhen, ist gerade am Anfang deiner YouTube Karriere mehr als schwer. Im Folgenden erklären wir dir Schritt für Schritt, wie du deine Views und somit auch deine Abonnenten bzw. deine Reichweite steigern kannst.

Weiterlesen »

Kontakt

Sende uns deine Musik zu, wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.

Spotify Promotion - Project 98 & Micheal Shynes - Desire